Gesundheitswelt

Die grüne Apotheke

Die grünen Blätter der Pflanzen gelten als Lebenssymbol – sie gestalten den biologischen Kreislauf. Deshalb heißt eine alte Überlieferung: ‚Aus Blatt wird Blut‘. Das bedeutet aber auch, dass die sogenannten Heilpflanzen nicht nur im Krankheitsfall in Betracht kommen. Paracelsus sagte: “Unsere Lebensmittel sollen unsere Heilmittel und unsere Heilmittel unsere Lebensmittel sein.”

Pflanzen waren für Menschen schon immer von großer Bedeutung. Für die meisten galten sie lediglich als notwendige Nahrung zum Überleben, doch andere erkannten sie auch als Heilmittel, die von der Natur kostenlos angeboten wurden. In abgelegenen ländlichen Gegenden der Erde oder bei Naturvölkern haben sie auch heute noch ihren festen Platz als Alternative zu den oft schwer erreichbaren Diensten der Ärzte.

Es gibt immer noch Kulturkreise, wo die Einwohner isoliert leben und zu denen die Erkenntnisse der modernen Medizin noch nicht vorgedrungen sind. Hier leben die Menschen im Einklang mit der Natur und wenden ausschließlich Heilmittel pflanzlicher Herkunft an, um körperliche Beschwerden oder Krankheiten zu heilen.

Und auch in unseren Breitengraden hat sich im Laufe der Zeit – nicht zuletzt durch ein immer stärker werdendes Gesundheitsbewusstsein – zunehmend die Verwendung von Kräutern durchgesetzt – nicht nur in der Küche! Um die zubereiteten Lebensmittel noch schmackhafter und verdaulicher zu machen, sind Kräuter und Gewürze ein köstliches Geschenk der Natur.

Wir haben gelernt, dass Heilpflanzen nicht nur Nahrungsmittel, sondern auch Nährstoffe im vorbeugenden Einsatz gegen Krankheiten sind. So können sie beispielsweise Mangelzustände ausgleichen. Gesundheitsbewusste Menschen trinken daher gerne Pflanzensäfte oder genießen die sogenannte „Gründonnerstagssuppe“, die aus vielen Kräutern besteht. Auch reinigen sie ihren Körper mit Teekuren. So versorgen sie ihren Körper mit Aufbaustoffen und schützen sich vor Krankheiten. Genau in diesem Sinne sollten auch die Rezepte und Zubereitungsarten der Kräuter verstanden werden.

Richtig eingesetzt, können Kräuter lindernd oder gar heilend wirken.

Wissenschaftliche Analysen, die sich in der heutigen Zeit verstärkt mit den Substanzen und Heilwirkungen alter Arzneimittel beschäftigen, bestätigen das Erfahrungswissen von weisen Kräuterfrauen und Naturärzten. Gut beraten ist heute jeder, der bei Bedarf zu einer Medizin aus der grünen Apotheke greift.

Bei ernsten organischen Störungen sowie bei hohem Fieber sollte jedoch immer ein Arzt aufgesucht werden. In dieser Situation sind eigene Diagnosen lebensgefährlicher Leichtsinn.