lactase3500

Wie können Avitale Lactase Tabletten die Verdauung unterstützen?

Lactase verbessert die Lactoseverdauung bei Personen, die hierfür ein besonderes Bedürfnis aufweisen. Die Tabletten, kurz vor oder während der Mahlzeiten eingenommen, können die Bekömmlichkeit von Milch und Milchprodukten verbessern. Sie ermöglichen Betroffenen daher mehr Freiheit und Flexibilität, insbesondere bei Restaurant- und Kantinenbesuchen oder im Urlaub, wo die Nahrungszusammensetzung nicht eindeutig ermittelt werden kann.

 

Die Tabletten werden aus reiner Lactase in Deutschland von einem zertizierten Arzneimittelhersteller produziert. Sie ersetzen bei Einnahme praktisch das fehlende oder weniger vorhandene körpereigene Enzym Lactase; damit können die Avitale Lactase Tabletten die Verdauung von verzehrtem Milchzucker unterstützen und den Genuss von Milch und Milchprodukten erleichtern.

 

Lactase kann nur im direkten Kontakt mit Milchzucker die Verdauung unterstützen, daher sollten die Tabletten immer zeitgleich mit oder kurz vor dem Verzehr lactosehaltiger Speisen und Getränke eingenommen werden. Hinsichtlich der Unterschiede bei der Lactosetoleranz sollten sich die Betroffenen Rat bezüglich der Funktion des Stoffes bei ihrer Ernährung holen.

 

Bitte beachten Sie die Gebrauchsinformation und ermitteln Sie Ihren individuellen Bedarf. Pro Tablette enthält Avitale Lactase 3.500 FCC die Menge von 3.500 FCC-Einheiten und spaltet ca. 5,5 g Lactose. Avitale Lactase 7.000 FCC Tabletten mit 7.000 FCC-Einheiten spalten etwa 11 g Lactose pro Tablette. Avitale Lactase 14.000 FCC Tabletten sind mit 14.000 FCC-Einheiten höher dosiert, eine Tablette spaltet somit ca. 22 g Lactose. Die aktuell höchste Dosierung haben die Avitale Lactase 28.000 FCC Tabletten mit 28.000 FCC-Einheiten und dem Potential ca. 44g Lactose zu spalten.

 

FCC bemisst die Enzymaktivität der Lactase und ist die Abkürzung von „Food Chemical Codex“.